Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Badische Zeitung am Samstag Freiburg

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 4. November 2014

ZAS 25.10.14Hilfe finden und darüber reden

Über das Sigma-Zentrum als größtes privates Fachkrankenhaus für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in der Region wird gerne berichtet. Wichtig ist dies auch, um bei Menschen, die in psychische Problemlagen geraten, die dabei manchmal bestehende Schwellenangst leichter zu überwinden, sich professionelle Unterstützung zur gesundheitlichen Wiederherstellung durch Fachärzte und Psychologen zu holen. Diese nehmen sich in unserem Klinikum mit höchster fachlicher Kompetenz und Empathie der Hilfe suchenden Patienten an. Die Badische Zeitung am Samstag aus Freiburg stellte in einem Beitrag am 25.10.14 das Sigma-Zentrum vor und zeigte, wie viele Menschen aus scheinbar ausweglosen psychischen Situationen und Erkrankungen durch die ganzheitliche ärztlich Behandlung, die vielfältigen Therapieangebote und die gute psychologische Betreuung im Sigma-Zentrum wieder neue Lebenskraft und Perspektiven finden.

Die gesamte Ausgabe der Zeitung am Samstag vom 25.10.2014.


Workshop „Psychiatrie trifft Diabetologie“

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 16. Oktober 2014

Das Sigma-Zentrum startet im November 2014 mit einer neuen Fortbildungsreihe unter dem Titel „Psychiatrie trifft …“. Die erste Veranstaltung widmet sich dem Zusammenhang von Psychiatrie und Diabetologie. Hintergrund ist, dass das Sigma-Zentrum seit 2014 durch die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) als „Klinik für Diabetespatienten geeignet“ zertifiziert ist.

  • Termin: Mittwoch, 19. November 2014, 16.30 Uhr
  • Fortbildung: Workshop „Psychiatrie trifft Diabetologie“ — Unterzucker, Hypoangst und Depression
  • Veranstaltungsort: Sigma-Zentrum, Weihermatten 1, 79713 Bad Säckingen, Raum E20
  • Referenten: Dr. med. Annette Fenske, Fachärztin für Innere Medizin und Diabetologin DDG, Bad Säckingen und Dr. med. Johannes Bauer, Internist, Diabetologe DDG und Psychotherapeut am Sigma-Zentrum Bad Säckingen.
  • Teilnehmer: Die Fortbildung richtet sich an interessierte niedergelassene Ärzte, Klinikärzte, Psychotherapeuten, Psychologen und Pflegepersonal.
  • Zertifizierung: Sie ist durch die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg mit 3 CME-Punkten zertifiziert sowie auch im Rahmen des DMP Diabetes anerkannt.
  • Empfang: Im Anschluss an Workshop und Diskussion dürfen wir Sie zu einem kleinen Buffet einladen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verein für kardiovaskuläre Fort- und Weiterbildung statt sowie mit freundlicher Unterstützung der Firma MSD.
  • Kosten: Die Teilnahme ist kostenfrei; für die Planung bitten wir um Anmeldung unter 07761/5566-201 oder m.schwarz@sigma-klinik.de.

Einladung als PDF


Ursachen der Angst

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 9. Oktober 2014

AngstAngststörungen treten nicht ohne Ursache auf und führen zu körperlichen Beschwerden

Beitrag des SÜDKURIER Sonderbeilage Gesundheit 9’2014

Angst kann gesund und nützlich sein, wenn sie den Menschen vor Gefahren warnt und das Gehirn zur Hormonausschüttung für besondere Taten befähigt. Wenn es aber keinen Grund für sie gibt, macht Angst krank und führt zu Depressionen, Neurosen, Psychosen. Angststörungen treten zwar äußerlich grundlos auf, aber nie ohne Ursache. Sie herauszufinden, ist Aufgabe des Therapeuten. Meist haben die Patienten eine unklare Symptomatik. Im Gefolge von krank machender Angst stellen sich körperliche Beschwerden wie Herz-, Magen- und Rückenschmerzen ein. Depressionen und soziale Isolation können die Reaktion auf eine lähmende, unbewältigte Angst sein. Ein Teufelskreis von weiterer Isolation, aggressivem Verhalten, weiteren Phobien und/oder Suchtneigung kann entstehen. Um einen individuellen Ausweg aus dem inneren Käfig zu finden, versucht der Therapeut, die Angst zu analysieren und das psycho-somatische Geflecht zu entwirren. Ziel jeder Therapie ist es, die individuellen Ressourcen zu beleben und die inneren Kräfte neu zu steuern.

Den gesamten Beitrag können Sie hier downloaden.

 


73. Psychotherapieseminar Freudenstadt 2014

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 7. Oktober 2014

Erfolgreiche Tagung

Das in Zusammenarbeit mit der Σ Sigma-Akademie veranstaltete diesjährige 73. Psychotherapieseminar Freudenstadt war mit ca. 90 Teilnehmern, meist Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologen, Allgemeinmediziner, Sozialpädagogen und weiteren Interessenten, sehr gut besucht. Das dreitägige Programm bot unter dem Titel „Die Lüge der Wahrheit ist die Wahrheit der Lüge“ eine Vielzahl wissenschaftlicher Vorträge, Seminare, Filme, Gruppengespräche, Workshops. Die Presseberichterstattung finden Sie hier: Südwestpresse und Schwärzwälder Bote vom 06.10.2014


73. Psychotherapie-Seminar Freudenstadt e. V.

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 25. September 2014

Das seit 1952 stattfindende traditionsreiche Psychotherapie-Seminar Freudenstadt e. V. wird seit letztem Jahr in Kooperation mit der Σ Sigma-Akademie veranstaltet. In der 73. Tagung am 02.-04. Oktober 2014 geht es um die Wirklichkeit in Therapie und Beziehung.

Darin soll auf die Frage, was in der Psychotherapie und in der Medizin Konstrukt und was Realität ist, Antwort gegeben werden. Die Frage, was in der Patientenbehandlung Realität ist, stellte sich schon Sigmund Freud als er die Subjektivität seiner Patienten entdeckte bzw. die Projektion derselben. Diese Frage stellen sich heute Hirnforscher und Konstruktivisten sowie wir uns täglich Inder Therapie unserer Patienten: Simulieren, aggravieren oder projizieren? Oder geht es einfach um ihre Sicht der Dinge, wie Jean Piaget und Heinz von Foerster mit anderen Worten formulierten? Die Fragen sind existentiell, da unsere Arbeit mit den Patienten die Realität repräsentieren soll, ohne es im konstruktivistischen Sinne immer sein zu können. Das Programm und die Möglichkeit für eine Last-Minute-Anmeldung finden Sie hier.

>>> EINFÜHRUNG

Weiterlesen…


Sigma-Zentrum erfolgreich rezertifiziert

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 8. September 2014

Stempel_Logo TÜGDas Sigma-Zentrum stellt seine hohe Qualität erneut unter Beweis: Zum wiederholten Mal seit 2008 hat das Krankenhaus ohne Beanstandungen die Qualitäts-Rezertifizierung nach DIN ISO 9001:2008 bestanden.

Als privates Fachkrankenhaus hat das Sigma-Zentrum schon früh hohen Wert auf höchste Qualitätsanforderungen und das Protokollieren aller Vorgänge gelegt. Es gehörte im Jahr 2008 zu den ersten Krankenhäusern, das sich seine Leistungs-Qualität durch einen externen Auditor erstzertifizieren ließen. Dabei wurden sämtliche klinikrelevanten Prozesse nach den Vorgaben der Internationalen Organisation für Normung (ISO) beschrieben und bewertet. Ein internes Qualitätsmanagement unterstützt die Einhaltung sämtlicher Richtlinien. 2014 wurde das Qualitätsmanagement nun einer grundlegenden Revision unterzogen und erneuert.
Weiterlesen…


Neue Klangliege im Sigma-Zentrum

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 1. August 2014

Klangliege Collage3Es ist eine Kombination aus Musikinstrument und Ruheliege: die Klangliege ist ein hochwirksames therapeutisches Instrument der Musik-, Klangtherapie, das für den Patienten auch eine starke Körperliche Erfahrung bietet. Der Patient liegt angenehm in der gewölbten Liegefläche direkt auf dem Klangkörper und kann so von den Klängen nicht nur akustisch, sondern auch körperlich erreicht werden. Das Spiel des Therapeuten überträgt durch die Beschaffenheit und Verarbeitung des Klangkörpers die Schwingungen der Töne auf den Patienten und lässt sie sanft im Körper ausbreiten. Die intensive, ganzkörperliche Klangerfahrung im Hören und Fühlen ermöglicht eine heilsame Tiefenentspannung, Harmonisierung und Erholungsregression und unterstützt so das Ankommen im „Sein“.

Die therapeutische Arbeit mit der Klangliege ist ein Novum in der Psychiatrie und Psychotherapie in Deutschland, wenngleich im Σ Sigma-Klinik schon seit mehreren Jahren mit einer im Prinzip vergleichbaren Klangwiege gearbeitet wurde und dies zu einem festen Bestandteil der Therapievielfalt unseres Klinikums geworden ist. Nun konnte ein neues Instrument angeschafft werden. Zum Nutzen der Patienten handelt es sich um ein besonders hochwertiges Modell mit besaitetem Rückenelement, das nicht nur eine Monochord-, sondern zusätzlich eine Tambura Stimmung hat.

Die neue Klangliege wurde eigens für das Σ Sigma-Zentrum durch die Klangwerkstatt Deutz aus Berlin gebaut und nun vom Instrumentenbauer persönlich überbracht und vorgestellt. Bei dem von 45 Teilnehmern besuchten Workshop haben sich neben den vier Musiktherapeuten als Hauptanwender auch viele Ärzte, Psychologen und Fachtherapeuten mit dem Instrument, seinen Arbeitsweisen und therapeutischen Möglichkeiten vertraut gemacht.

.


Sigma Tagesklinik Bad Säckingen stellt sich vor

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 1. Juli 2014

Titel Broschüre TKMit einem neuen Prospekt präsentiert die Σ Sigma Tagesklinik Bad Säckingen übersichtlich ihr Leistungsangebot und ihre hohe Behandlungsqualität, die nicht nur von Patienten wertgeschätzt wird, sondern auch durch Studien belegt ist. >> Download.

 


Gesundheit für Körper, Geist und Seele

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 3. Juni 2014

Der „Südkurier“ hat am 03.06.2014 in seinem Auflagengebiet vom Allgäuer Bodensee bis Basel eine Sonderbeilage „Ratgeber Gesundheit im Fokus“ herausgebracht > Download Artikel

Das Sigma-Zentrum Bad Säckingen als größtes privates Fachkrankenhaus für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin der Region engagiert sich für eine ganzheitliche Betrachtung und Behandlung des Menschen und erweitert in diesem Jahr seine Kapazitäten und Therapieangebote.

Weiterlesen…


Erweiterung des musiktherapeutischen Angebotes

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 21. Mai 2014

Neue Räumlichkeiten und Instrumente für die Musiktherapie

MusiktherapeutenIm Zuge der Eröffnung des neuen Therapeutikums im Σ Sigma-Zentrum Bad Säckingen konnten im bisherigen Hauptklinikum auch neue großzügige Räumlichkeiten für die Musiktherapie geschaffen werden. Die Musiktherapeutinnen und Musiktherapeuten im Team um den Leitenden Fachtherapeuten Tanjef Gross nutzten diesen Anlass, um Patienten und Mitarbeitern der multiprofessionellen Kliniken in einer Eröffnungsfeier die musiktherapeutische Arbeit und Wirkungsweise näher vorzustellen.
Weiterlesen…


1 16 17 18 19 20

Download Broschüre