Privates Fachklinikum für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
Home » Aktuelles

Die drei Dimensionen des Paarkonflikts

von: Prof. Dr. Schottler | Datum: 15. April 2015

Was sind die Bedingungen für eine konstruktive Auseinandersetzung? Warum werden Konflikte so häufig entweder vermieden oder zur Endlosschleife entwickelt? Können Paare an ihren Konflikten gemeinsam wachsen oder sollten sie lernen, sich mit ihnen zu arrangieren? Um den gordischen Knoten oder die oft Puzzleteil-artige Verschränkung unserer Konflikt- und Vermeidungsmuster mit unseren jeweiligen wunden Punkten zu lösen, müssen die verschiedenen Dimensionen des Paarkonflikts verstanden und in der richtigen Weise beachtet werden. Der Psychologe Wanja Kunstleben vom Sigma-Zentrum Bad Säckingen geht diesen Fragestellungen in einem wissenschaftlichen Beitrag für die Sigma-Akademie nach und beschreibt das Verhältnis von Regulation, Klärung und Intimität im Paarkonflikt. Wanja Kunstleben ist als Psychotherapeut und Systemischer Paartherapeut im Σ Sigma-Zentrum Bad Säckingen tätig.
>>> Artikel Sigma-Akademie


Download Broschüre